Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

„GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben.“: Kostenlose Erlebnis- Ausstellung zu Sexualität und Gesundheit 9. – 14. Oktober 2017: „Unterer Markt“ in Würzburg

Die mobile Ausstellung „GROßE FREIHEIT – liebe.lust.leben.“
der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) lädt vom 9. – 14. Oktober auf dem „Unterer Markt“ in Würzburg zum Besuch ein. Mit über 50 Exponaten informiert sie über Spaß am Sex und Schutz vor HIV sowie anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI).
Geöffnet ist sie täglich von 9.00 Uhr (am 9. Oktober ab 14.00 Uhr) bis 20.00 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Schulklassen und Gruppen sollten sich frühzeitig unter www.große-freiheit.de anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Ausstellung.

Die „GROßE FREIHEIT“ vermittelt spielerisch Wissen und bricht auf humorvolle Weise mit Tabus. Dabei nutzt sie interaktive Stationen wie eine „Kondomschule“ oder ein Tonstudio für die Aufnahme eines eigenen STI-Musikvideos. Der rote Faden: Acht fiktive Protagonisten
möchten ihre Liebe und Lust frei ausleben und erzählen, wie man STI vorbeugen kann.
Mit dabei: Die fiktive Person „Carolin“. Die 21-jährige Studentin ist für ihren Wunschstudienplatz Medizin nach Würzburg gezogen. Dort genießt sie nicht nur ihr Studentenleben in vollen Zügen, sondern auch die Beziehung zur ihrer Freundin Judith. Ihr erstes Weinfest in Würzburg, die jährliche „Weinparade Würzburg“ musste Carolin aber
ohne Judith feiern und so kam es, dass die Studentin Felix  kennenlernte. „Wir verstanden uns total gut, lachten und quatschten über belanglose Dinge“. Noch nie fühlte sich Carolin so sehr zu einem Jungen hingezogen wie an diesem Abend…Ob Carolin und Felix sich näher kommen und wie der Abend für sie weitergeht, erfährt man, wenn man die „GROßE FREIHEIT“ auf dem „Unterer Markt“ in Würzburg besucht.
Lokale Beratungsstellen unterstützen die Ausstellung vor Ort und beantworten gemeinsam mit dem BZgA-Ausstellungsteam gern alle Fragen rund um das Thema Sexualität:

  • Landratsamt Würzburg – Gesundheitsamt, HIV-Testberatung – Staatl. anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen
  • Aids-Beratung Unterfranken der Caritas
  • Evang. Beratungszentrum, Staatl. anerk. Schwangerschaftsberatungsstelle, Diakonie Würzburg
  • Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im SkF
  • Mit Sicherheit Verliebt (MSV), eine Studierendeninitiative der bvmd e.V.
  • pro familia, Staatl. Anerk. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Würzburg
  • Verein "Ein Plus verbindet"

Zusätzlich wurde die Planung und Bewerbung der Ausstellung durch folgende Partnerinnen
und Partner unterstützt:

  • Landratsamt Würzburg – Amt für Jugend und Familie
  • Staatliches Schulamt Stadt und Landkreis Würzburg
  • Staatliches Schulamt Landkreis Kitzingen
  • Staatliches Schulamt im Landkreis Main-Spessart
  • Stadt Würzburg
  • Missionsärztliche Klinik Würzburg
  • Universitätsklinikum Würzburg


LIEBESLEBEN: Es ist deins. Schütze es!
Seit Mai 2016 bündelt die BZgA ihre Präventionsmaßnahmen zu HIV und STI unter dem Namen LIEBESLEBEN. Die neue „Dachmarke“ umfasst ein breites Informations- und Beratungsangebot für alle Menschen, die Sex haben und auf ihre Gesundheit achten. Seit über 25 Jahren informiert die BZgA über HIV und AIDS unter dem Motto „Gib AIDS keine
Chance“. LIEBESLEBEN setzt diese erfolgreiche Arbeit fort und bezieht dabei noch stärker die weiteren sexuell übertragbaren Infektionen (STI) in die Kommunikation ein. Mehr Informationen unter www.liebesleben.de.

 

GROßE_FREIHEIT_1