Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Die Gesundheitsregion plus geht in die nächste Runde

Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat im Herbst 2019 beschlossen, das Erfolgsmodell der Gesundheitsregionen plus in Bayern fortzuführen.

Aufgrund der positiven Erfahrungen und erfolgreichen Aktivitäten im Projektzeittraum 2015 bis 2019 einigten sich Stadt und Landkreis Würzburg schnell auf einen Antrag zur Verlängerung der Gesundheitsregion plus. Im Dezember 2019 ging der Zuwendungsbescheid des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für weitere fünf Jahre (Januar 2020 bis Dezember 2024) Gesundheitsregion plus in Würzburg ein.

Freuen sich über die Fortführung der Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Würzburg: Landrat Thomas Eberth, Geschäftsstellenleiterin Verena Walter und Sozialreferentin Hülya Düber, Foto: Dagmar Hofmann

Die zweite Förderphase ermöglicht das Anknüpfen an der bisher geleisteten Arbeit sowie weitere Aktivitäten. Beispielhafte Arbeitsschwerpunkte sind die „Gesunden Hochschulen“, die hausärztliche Versorgung, die Geburtshilfe sowie der Themenkomplex „Klimawandel & Gesundheit“. Darüber hinaus wird mit dem neuen Handlungsfeld „Pflege“ das Spektrum der Gesundheitsregion plus um ein wichtiges Thema erweitert.